Die entweihte Donar-Eiche zu Fritzlar

4. Posting. Stand: 13 Juni 2012

Okay, hier nun die letzten Infos zum Aufruf, bevor es dann am kommenden Samstag endlich soweit ist…

 

Zunächst noch mal der Hinweis darauf, dass mit großer Wahrscheinlichkeit die Presse mit auftauchen wird.  Neben verschiedenen Zeitungen habe ich auch mehrere Fernsehrsender kontaktiert, wobei das ZDF bisher die einzigen waren, die Interesse bekundet haben, ihr Erscheinen aber auch davon abhängig machen, ob zeitgleich nicht noch interessantere Veranstaltungen stattfinden. Ich erwähne das noch mal, damit sich niemand nachher bei mir beschwert, weil sein Gesicht irgendwo zu sehen ist. Es geht schließlich darum Farbe zu bekennen. Wer ein Problem damit hat oder deswegen berufliche Repressalien befürchtet, bleibt also besser zuhause.

 

Zu der Idee, einen Eichensetzling mit den Unterschriften aller Teilnehmer der Aktion als stellvertretende Geste, bzw. als erste Handreichung unserer Bewegung der Kirche zu überreichen, wurde - wie zu erwarten war - abgelehnt. Mehr dazu am Samstag.

 

Wer das 3. Posting nicht gelesen haben sollte, sei noch einmal an die dort gegebenen Hinweise betreffs Blitzer am Straßenrand, Sonnencreme, eventuell Sonnenschirm etc. erinnert. Fahrt rechtzeitig los, damit Ihr nicht hetzen müsst oder noch irgendwo geblitzt werdet!

Wer nachher noch mit zum Grillen kommen möchte und empfindlich gegen Stechmücken ist, sollte sich auch dafür wappnen  - und sich spätestens am kommenden Morgen nach Zecken absuchen (lassen), da wir eben mitten in der Natur sein werden.

Um vor Ort unnötiges Chaos etwas einzuschränken, hier nun doch schon mal die Anschrift des Grillplatzes. Er nennt sich Grillplatz am Dachsberg und liegt bei Fritzlar/Lohne. Wenn Ihr nach Lohne reinkommt, haltet Ausschau nach der Damenallee, dort findet Ihr dann auch ein Hinweisschild. Bitte bildet nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften und parkt möglichst eng aneinander, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind.

 

Zudem möchte ich noch einmal betonen, dass bei der nachstehenden Grillaktion jeder Selbstversorger ist! Es gibt also keine Stände, wo man Trinken oder Würstchen erwerben kann! Da es heiß werden kann, nehmt also genug zu Trinken mit!

Und ich möchte noch einmal daran erinnern, dass bitte jeder darauf achtet, keinen Müll zu hinterlassen! Neben der Miete war vor allem die Kaution für diesen Platz nicht gerade gering und die hätte ich am Ende gerne wieder zurück, was wiederum davon abhängt, dass der Platz am Ende wieder sauber ist…

 

Noch mal zur Erinnerung:

 

Da wir eine „Pro“ und keine „Kontra“-Versammlung abhalten wollen, möchte ich Euch ersuchen, dass, wer kann und möchte, doch ein paar Zweige oder Blumen mitbringe, mit denen wir das Denkmal für diesen Tag schmücken wollen. Genau! – ganz im Sinne von „Love und Peace“ 

 

 

Laut Deutschem Versammlungsgesetz dürfen bei einer solchen Aktion keine Waffen getragen werden. Also bitte solange auch eventuelle Gürtelmesser beim Grillbesteck im Rucksack bzw. Auto lassen!

Toiletten gibt es ganz in der Nähe vom Domplatz an einer Schule und auch auf dem Grillplatz ist eine vorhanden, allerdings ohne Waschbecken. Zudem haben die da vor Ort wohl ein Problem mit der Wasserspülung, weshalb dort am Ende wohl ein Wasserfass als Spülung mit aufgestellt wird. Also bitte sparsam mit dem Wasser umgehen.

 

Hier vorab zur groben Orientierung ein Stadtplan von Fritzlar. Ich habe 5 Punkte rötlich eingefärbt.

Einmal das Denkmal selbst, dann den Ort der öffentlichen Toiletten und oben die großzügigen Parkmöglichkeiten entlang der Stadtmauer, von wo aus man in etwa 5 Minuten Fußweg beim Denkmal ist.

Wer früher da ist und noch etwas Zeit hat, für den lohnt es sich, mal das nahe gelegene Hochzeitshaus in Augenschein zu nehmen... auch der Marktplatz ist einen Spaziergang wert.

Dann wollte ich noch dazu aufrufen, dass der ein oder andere mit dem Auto Anreisende vielleicht noch etwas Holz oder Grillkohle mitbringen kann, da man das Holz vor Ort laut „Benutzungsverordnung“ wohl nicht benutzt werden darf (?). Wer also selbst einen Ofen daheim hat, und noch etwas Platz im Auto, der lege sich doch vielleicht ein paar Kloben mit rein, dann bekommen wir auch genug für ein Lagerfeuer am Abend zusammen.

Bekränzt Eure Häupter

Keine Sorge, keine Pflichtkür, sondern nur ein Gedanke! 

 

Habe mir nämlich als kleine „Inspiration“ für Samstag erlaubt, hier noch ein Foto von Andrew Dunn zu verwenden, das 3 Druidinnen während der Sommersonnenwende 2005 bei Stonehenge zeigt (© Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.). Wer also noch Lust, Zeit und Muse hat, der mag vielleicht noch den ein oder anderen Kranz flechten.

Ich finde dieses Bild und den Ausdruck jeder der 3 Damen sehr, sehr kraftvoll und möchte damit vor allem alle Teilnehmerinnen ermutigen, am diesem Samstag ganz in Eure weibliche Kraft und Präsenz zu gehen. Und alle Männer bitte ich, ganz in Eure friedvolle, hegende und schützende Kraft zu gehen, damit es eine gelungene und friedvolle Versammlung wird, zu der wir alle beitragen werden!

Wenn alle, die sich angemeldet haben, kommen, werden wir nach letzter Meldung weit über hundert Personen sein!

Ich freue mich jedenfalls sehr auf Euer Kommen,

mit Heil und Segen auf all Euren Wegen!

herzlich,

Voenix